*
Menu_Verein
blockHeaderEditIcon

Sliderliste
blockHeaderEditIcon

Slider-Verein
blockHeaderEditIcon

Menu_Verein_1
blockHeaderEditIcon

Der Verein

Anzahl Mitglieder, Stand 01.10.2017: 159

„Kinder brauchen Kinder“ war das Motto, unter dem sich der Norderstedter Verein „Der Kinder wegen“ e.V. (kurz: Der Kinder wegen e.V.) 1984 gründete. Neben dem damaligen Ziel, Alternativen in der Kleinkindbetreuung zu entwickeln, stand vor allem der Wunsch im Vordergrund, die Betreuung von Kindern in Kindertagesstätten nicht als Notbehelf für arbeitende Mütter zu sehen, sondern den Kindern andere Erlebnis- und Erfahrungsräume zu ermöglichen, als es die herkömmliche Familiensituation bieten kann. Dies ist heute inzwischen Geschichte, denn der Besuch von Kindern in Kindertageseinrichtungen wird längst als ein wichtiger Baustein in der Sozialisationsentwicklung von Kindern gesehen.

Ein wesentliches Element in der Entstehung und Geschichte des Vereins war und ist die enge Zusammenarbeit mit den Eltern. Alle Einrichtungen konnten nur entstehen und wachsen, weil es immer Eltern gab, die bereit waren, sich auf vielfältigen Gebieten – von handwerklichen Tätigkeiten bis zur Vorstandsarbeit – für die Interessen ihrer Kinder, aber auch für die Interessen aller Kinder einzusetzen.

Entwicklung zur gGmbH

Nach über 31 Jahren mit einem stetigen Wachstum hat sich der Verein ab 01.01.2016 aus der Trägerfunktion zurückgezogen und diese seiner Tochtergesellschaft, der Der Kinder wegen gGmbH, übertragen. Die zukünftige Aufgabe des Vereins besteht, neben der Ausübung der Gesellschafterrolle bei der gGmbH, in der Förderung und Unterstützung der von der gGmbH betriebenen Kitas. Diese erfolgt u.a. durch die Organisation von Veranstaltungen wie Flohmärkten und Festen und durch das Einwerben von Spenden. Mit den Mitteln des Vereins werden dann z.B. Spielgeräte beschafft oder Verschönerungsarbeiten an den Einrichtungen vorgenommen.

Historie

1984 begann nach der Vereinsgründung der Betrieb in der ersten Einrichtung, der Kinderkrippe „Die Wühlmäuse“.
1991 wurde der „Schülergarten“ ins Leben gerufen, ein Hort für Grundschulkinder.

Drei Jahre später eröffnete die Kita „Lila Löwe“, eine Kindertagesstätte mit 53 Plätzen in zwei Krippengruppen, einer Elementar- und einer Integrationsgruppe und die erste Einrichtung des Vereins im eigenen Gebäude. Hier wurde ab 1994 auch für alle Kinder in den Einrichtungen des Vereins gekocht.

2004 zogen die zwischenzeitlich um Elementarkinder verstärkten Wühlmäuse in ihr eigenes Gebäude. Seitdem ist die Kita „Die Wühlmäuse“ eine Kindertagesstätte mit 67 Plätzen in drei Krippen- und zwei Elementargruppen.

Der Hort „Schülergarten“ erhielt 2004 zusätzlich Elementarplätze. 2009 wurde ein eigenes Gebäude an der Grundschule Heidberg in Betrieb genommen, so dass insgesamt 70 Plätze zur Verfügung standen. Ende Juli 2014 wurde aufgrund der Umstellung zur Offenen Ganztagsgrundschule der Betrieb eingestellt und die Räumlichkeiten an die Stadt übergeben.

Zu diesem Zeitpunkt hatte aber die dritte Kita „Frederikspark“, eine Kindertagesstätte mit 70 Plätzen in drei Krippen- und zwei Elementargruppen und der neuen, größeren und moderneren Vereinsküche, bereits eröffnet.

Seit August 2015 gibt es die Kita „Hummelhausen“, ebenfalls eine Einrichtung mit 70 Plätzen in drei Krippen- und zwei Elementargruppen.

Logo_verein_footer
blockHeaderEditIcon

Adresse Verein
blockHeaderEditIcon

Norderstedter Verein
„Der Kinder wegen“ e.V.
Alter Kirchenweg 33-41
22844 Norderstedt
Telefon: 040 - 526 82 789
Telefax: 040 - 526 82 790
E-Mail: verein@derkinderwegen.de

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail